Mittwoch, 29. April 2009

Stop it - now!



Viele interessante Dinge gibt es. Wir beginnen etwas Neues - und dann?
Haben wir wirklich die Zeit, etwas Neues zu beginnen? Was sollen wir dafür bleiben lassen?
Bei vielen neuen Dingen verspürt man zunächst einen Hype, die Begeisterung ist fast überschwenglich und man kann an nichts anderes mehr denken und über nichts anderes mehr reden. Wird das Neue in den Lebensalltag integriert, so verbessert es entweder etwas Vorhandenes und ersetzt es dann nach einer Testphase. Oder es bringt etwas vollkommen Neues.
Für das Neue muss Platz und Raum geschaffen werden, auch zeitlich gesehen muss Raum geschaffen werden. Andere Dinge müssen dafür eingeschränkt oder weggelassen werden.
Entspricht das Neue nicht unseren Erwartungen, dann wird es nach einer Testphase meistens wieder entfernt. Macht es Lust auf mehr, so steigt der damit verbundene Zeitbedarf wieder an, so dass die neu entdeckten Möglichkeiten ausprobiert und eventuell noch weiter angepasst werden können.
Stellt sich dann heraus, dass wir das Neue doch nicht nutzen, dann war der eingesetzte Zeitbedarf gegenüber dem tatsächlichen Nutzen nur sehr gering. Hat sich dann das Neue tatsächlich gelohnt zu untersuchen und zu erforschen?
Wenn wir etwas Neues kennenlernen, dann stellt sich die Frage, an welchem Punkt wir aufgrund welcher Informationen entscheiden, ob wir uns weiter mit dem Neuen beschäftigen oder nicht.
Wann ist der Punkt erreicht?

Kommentare:

Stefan Ziegler / [int'ju(:)itiv] hat gesagt…

Das frage ich mich auch oft und ich glaube, daß der Grad der Neugier dabei einen großen Ausschlag gibt.

Stefan Ziegler / [int'ju(:)itiv] hat gesagt…

Ich finde es immer lohnend, etwas Neues zu beginnen und mir fällt auch immer was ein. Spannende Fragen: Steht dieses Neue im Kontext zu einem Thema, das ich noch nicht befriedigend abgeschlossen habe? Kann oder soll ich erst ein altes Thema abschließen, bevor ich etwas Neues beginne? Kann ich neue Themen bedienen ohne die zu vernachlässigen, die ich noch nicht abgeschlossen habe? Also los, auf ein Neues!